Löwenzahn

Löwenzahn_Kraftpflanze_Susanagarciaferreira.jpg

Der Löwenzahn ist nicht nur eine ganz zauberhafte Spielblume und schmückt unsere Wiesen mit unzähligen gelben - kräftigen Punkten. Er ist auch ein Superstar unter den Wildkräutern! Seine Bitterstoffe kurbeln die Verdauungskräfte unserer Körpers an. Der Löwenzahn wirkt im Körper, wo er gebraucht wird. So regt er vor allem den Stoffwechsel der Leber an. Die Leber wandelt in uns Substanzen um und behält oder verarbeitet, was förderlich für uns ist. Scheidet aber auch aus, was nicht gebraucht wird. Genau diese Funktion übernimmt der Löwenzahn auf der seelischen Ebene. Sein ganzes Wesen besteht aus Wandel. Zuerst erstrahlt er im knalligen Gelb, entwickelt sich weiter zu silberhelle, durchlüftete Kügelchen und tritt dann seine Reise mit kleinen Fallschirmchen an. Durch seine Leichtigkeit und Wandlungskraft hilft er uns innere Vorstellungen zu überprüfen und wenn nötig anzupassen. Er dynamisiert Anpassungsprozesse, löst Stauungen im Geist und Körper und vermittelt dadurch Lebenskraft. Hauptblütezeit des Löwenzahns ist von April bis Mai, vereinzelte Blüten spriessen auch noch bis in den Herbst hinein. Die Wunderpflanze kann praktisch überall gepflückt werden, ist sehr anspruchslos und siedelt sich oft ungefragt überall da an, wo es sonnig ist.

Übrigens, die Knospen und Blüten dekorieren jeden Salat sowie Butterbrote oder können in einen Smoothie gemixt werden. So oder so stellt der Löwenzahn eine geballte Ladung an Lebensenergie dar und verbreitet Freude pur!